GRÜNESBAND
GRÜNESBAND
GRÜNESBAND

Ein Wandererlebnis der besonderen Art

In die Haut eines Wildtieres schlüpfen. Erfahren, wie Armee und Feuerwehr früher ohne Telefon mobilisiert werden konnten. Oder wie ein Ritter vom Gurten aus mutig in den Kampf zog und warum bei seiner Burg Jahrhunderte später ein Orchideenparadies entstanden ist: All dies und noch vieles mehr bietet der Erlebnisweg im Grünen Band.

Am Samstag 10. Oktober wird er eröffnet. Er führt vom Gurten Kulm bis ins Zentrum von Kehrsatz. Unterwegs geben verschiedene Erlebnisstationen Einblick in wenig bekannte Facetten rund um den Berner Hausberg und lassen längst vergessene Zeiten wieder aufleben. Wer will, kann Quizfragen dazu beantworten - mit dem richtigen Lösungswort winkt am Schluss eine kleine Belohnung.

Startpunkt ist die Talstation der Gurtenbahn. Ab 9 Uhr morgens steht dort ein Stand bereit, der die nötigen Informationen mit auf den Weg gibt. Danach geht es mit der Standseilbahn kostenlos hinauf ins Grüne. Gestärkt mit einem Gratis-Getränk im Restaurant Tapis Rouge und ausgestattet mit einer Wegkarte kann die Route individuell unter die Füsse genommen werden. Die Stationen sind mit grünen Fahnen gut sichtbar markiert.

Herbstmarkt mit vielen Attraktionen
Der Weg endet beim Blumenhof in Kehrsatz, wo von 10 bis 15 Uhr ein Herbstmarkt stattfindet. Lokale Bauernfamilien bieten selbstgemachte Produkte an, einheimische Künstler zeigen ihre Werke und für die Kinder stehen verschiedene Spielaktivitäten bereit. Für kulinarischen Genuss sorgen auch verschiedene Essensstände und ein Festzelt lädt zum gemütlichen Verweilen ein.

 Nützliche Informationen

Der Erlebnisweg verspricht allen Altersklassen eine leichte und abwechslungsreiche Wanderung. Er richtet sich insbesondere an Familien mit Kindern. Gutes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung tragen zu einem angenehmen Erlebnis in der Natur bei. Je nach Schritttempo und Verweillänge an den Stationen dauert die Wanderung eineinhalb bis drei Stunden. Die Stationen sind so gestaltet, dass sie unabhängig voneinander besucht werden können - Abkürzungen sind jederzeit möglich und es gibt keine fixe Reihenfolge.
Der Anlass wird bei jeder Witterung durchgeführt.
Die Stationen des Erlebniswegs bleiben bis Ende Oktober als Informationstafeln stehen.

Die Eröffnung des Erlebniswegs wird freundlich unterstützt durch die Stiftung Gurten - Park im Grünen und die Gurtenbahn.

 

Der Erlebnisweg auf der Karte  

 Flyer als PDF.

Bildnachweis Titelfoto s/w:
ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv/Siftung Luftbild Schweiz / Fotograf: Friedli, Werner / LBS_H1-020010 / CC BY-SA 4.0
Datierung: 28.6.1957



nach oben...